Managementprozess - KVP - Kontinuierliche Verbesserung


...

Weitere Managementthemen in diesem Kontext:

 

 

Erfahren Sie mehr über diesen Unternehmensprozess:

Prozessinformationen:

  • Prozessziel:
    • Ziel dieses Prozesses ist es, für die gesamte Prozesslandschaft eine kontinuierliche Verbesserung messbar zu etablieren
  • Verantwortung:
    • Managementbeauftragter
    • Geschäftsführung
  • Ausführende Mitarbeiter:
    • Jeweilige Abteilungsleitungen
  • Mitwirkende:
    • Mitarbeiter der Bereiche
  • Information an:
    • Managementbeauftragten
    • Geschäftsführung
    • Abteilungsleitungen

Verbindliche Anforderungen (gesetzliche- & behördliche Anforderungen / Kundenanforderungen)

  • Stete Beachtung der geltenden gesetzlichen und behördlichen Vorschriften
  • Stete Beachtung der Kundenanforderungen

Prozessrisiken (Risiken und Chancen) - Qualitätsmanagement

Managementsysteme:

  • Keine wirksame Verbesserung
  • Suboptimale Umsetzungen - Keine Wirksamkeitsprüfungen
  • Keine konkreten Prozessziele definiert
  • Nicht qualifizierte Mitarbeiter
  • Keine Etablierung der kontinuierlichen Verbesserung für das Gesamtunternehmen

IST-Situation:

  • Übernehmen Sie die aufgeführten potentiellen Risiken und definieren Sie nun, ob diese Risiken bei Ihnen im Unternehmen auftreten können bzw. eventuell bereits abgesichert sind
  • Definieren Sie die derzeitig etablierten Vermeidungs- und Entdeckungsmaßnahmen
  • Bewerten Sie die Risiken z. B. mit der FMEA-Methode

Planung:

  • Definieren Sie einen Maßnahmenplan, um die derzeitigen Risiken abzumildern bzw. zu beseitigen („Chancen“)
  • Beachten Sie die Wirksamkeitsprüfung getroffener Maßnahmen
  • Die veränderte Situation stellt nun die neue Ist-Situation dar

Notwendige Umsetzung

Managementsysteme:

  • Wirksame Verbesserungen im Hinblick der Prozessleistung sicherstellen
  • Wirksamkeitsprüfung getroffener Maßnahmen durchführen
  • Definition geeigneter Prozessziele
  • Qualifizierung Mitarbeiter
  • Kontinuierlichen Verbesserung für das Gesamtunternehmen sicherstellen
  • Plausible Ziele und Maßnahmen definieren
  • Verantwortliche für Maßnahmen definieren

Prozessstruktur

Input:

  • Derzeitiger Stand der Prozesse

Output:

  • Verbesserter Zustand

Wechselwirkungen:

  • Gesamte Prozesslandschaft

Ressourcen:

  • Jeweiliger Verbrauch an Ressourcen ist sofern möglich zu reduzieren

Prozessablauf

  1. Aktuellen Zustand erfassen
  2. Kontinuierliches Verbesserungskonzept erstellen
  3. Ressourcen festlegen
  4. Kontinuierliche Verbesserungsmaßnahme festlegen
  5. Maßnahme koordinieren / eventuelle Alternative prüfen
  6. Messung auswählen
  7. Umsetzung
  8. Wirksamkeit der Maßnahme prüfen ⁃ wenn Wirksamkeit nicht erbracht weiter mit Punkt 4

Prozesskennzahlen

  • Maßnahmeneffizienz

Mitgeltende Unterlagen

  • Maßnahmenpläne der Unternehmensbereiche

Turtle-Modell

Input:

  • Derzeitiger Stand der Prozesse

Womit?

  • Prozesslandschaft
  • Verfahren
  • Maßnahmen
  • Mitarbeitervorschlagswesen

Mit Wem?

  • Jeweils Beteiligte

Kennzahlen:

  • Maßnahmeneffizienz

Dokumente:

  • Maßnahmenpläne

Risiken:

  • Keine wirksame Verbesserung
  • Suboptimale Umsetzungen
  • Keine Etablierung für das Gesamtunternehmen

Output:

  • Verbesserter Zustand

Prozessoptimierung

  • Wirksamkeitsprüfung bei allen umgesetzten Maßnahmen durchführen und dokumentieren