Lastenheftprüfung / Herstellbarkeitsbewertung



TanzMoves.com

 

TanzMoves.com - Willkommen

Erfahren Sie mehr über die Notwendigkeit der Lastenheftprüfung und Herstellbarkeitsbewertung

Passend zu diesem Themengebiet bieten wir folgende Webinare, welche auch als Inhouse-Seminare durchführbar sind, an.

Lastenheft / Pflichtenheft

Das Lasterhaft dient zur Formulierung der verbindlichen Anforderung an das zu entwickelde und produzierende Bauteil. Ziel ist es, möglichst detaillierte Vorgaben zu definieren und diese in Form des Pflichtenheftes nachzuweisen. Hierzu formuliert der VDA entsprechende Inhalte an ein Komponentenlastenheft.

Seminardauer: 2 Stunden (nach jeweils 1,5 Stunden wird eine kurze Pause durchgeführt / mehrere Termine möglich)

Inhalte:

  • Anforderungen an ein Komponentenlastenheft
  • Aufbau und mögliche Inhalte eines Lastenheftes
  • Lastenheftinhalte gemäß VDA Vorgabe
    • Modul 1
    • Modul 2
  • Lastenheftanalyse und Entwicklung des Pflichtenheftes

Kosten:

  • 280,00 € netto zuzüglich 19% MwSt. als Online-Seminar (bis 12 Teilnehmer eines Unternehmens inklusive)

Kontakt


Lastenheft

  • Enthält die Zielsetzungen an das Projekt bzw. den Auftrag
  • Beschreibung einer zu lösenden Problemstellung
  • Kundenspezifische Forderungen
  • Vertragsgegenstand
  • Eigentum des Auftraggebers
  • Es muss prüfbar sein
  • Dient als Ausschreibungs-, Angebots- und Vertragsgrundlage

2 Situation im Hinblick der Erstellung eines Lastenheftes

Auftraggeber fragt ohne Lastenheft an

  • Erfassung und Analyse des Ist-Zustandes
  • Ableitung des Sollzustandes
  • Erstellung des Lastenheftes seitens des Auftragnehmers

Auftraggeber fragt mit Lastenheft an

  • Erfassung und Analyse der Anforderungen
  • Überprüfung auf Umsetzbarkeit
    • Einwende sind dem Kunden schriftlich mitzuteilen
  • Freigabe des Kunden bei Änderungen einholen
  • Spezifizierung des Lastenheftes

Herstellbarkeitsanalyse

  • Alle betreffenden Abteilungen sollen für Ihren Bereich die Machbarkeit- bzw. Herstellbarkeit beurteilen und die entsprechende EInschätzung dem Vertrieb / Projektmanagement / Bauteilverantwortlichen mitteilen
  • Erstellung einer Checkliste, welche die Punkte enthält die unbedingt geprüft werden müssen im Rahmen dieser Analyse
  • Inhalte:
    • Erfahrung mit den aufgeführten Märkten und Länder
      • Kennt das Unternehmen die jeweils geltenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen?
    • Bestehen Erfahrung im Hinblick des angefragten Produktes / Bauteils (Technik)
    • Welche Erfahrung bestehen aus vorangegangenen ähnlichen Projekten
    • Individuelle Prüfpunkte des Unternehmens in Bezug Besonderer Merkmale, Kundenanforderungen
    • Notwendige Lieferanten
    • Notwendige Anlagentechnik
    • Einsatz neuer Technologien
    • Einsatz neuer Materialien
    • Einsatz der Prüftechnik

 

 


Seminare & Webinare

Informationsplattform


Informationen zur Plattform

Informationsplattform

Ihr Zugang zur Wissendatenbank für Industrieunternehmen im Hinblick betrieblicher Managementsysteme, Qualitätsmethoden und OEM Kundenanforderungen

Seminare & Webinare

Individuell auf Ihre Anforderungen abgestimmt